00 Artikel

Robert Redford

Geboren in USA

Robert Redford gilt als eines der Sexsymbole Hollywoods schlechthin. Dabei widmete er sich ursprünglich der Malerei, brach sein Studium jedoch ab und versuchte vergeblich, in Paris als Maler Fuß zu fassen. Nach seiner Rückkehr in die Staaten studierte er Theaterwissenschaften und wirkte in über 20 TV-Filmen mit. Als anerkannter Theaterschauspieler gelang ihm der Sprung auf die große Leinwand. Weltberühmt wurde Redford durch den Western "Butch Cassidy und Sundance Kid" (1969) und die nostalgische Krimikomödie "Der Clou".

Redford ist mit seiner eleganten Erscheinung der geborene Liebhaber, war jedoch klug genug, sich auf diese Rolle festlegen zu lassen, sondern wandte sich - vor allem auch in der Inszenierung und Produktion seiner eigenen Projekte - vornehmlich sozialkritischen Stoffen zu. Als populärer Weltstar ist er in Western ("Jeremiah Johnson"), Melodramen ("Jenseits von Africa") und Komödien ("Staatsanwälte küßt man nicht") gleichermaßen zu Hause. Er besitzt eine charismatische Leinwandpräsenz und strahlt sowohl romantisches Flair wie konzentrierte Energie aus.

Früh gründete er seine eigene Produktionsfirma "Wildwood Enterprises", mit der er u.a. "Die Unbestechlichen" sowie "Bill McKay - Der Kandidat" realisierte. Seit seinem Regiedebüt 1980 mit "Eine ganz normale Familie", das ihm sowohl den Oscar als auch den Golden Globe sowie den "Directors' Guild Award" einbrachte, inszenierte er noch acht weitere Filme.

Die Oscar-Nominierung für "Der Clou" (1973) blieb bis auf Weiteres die einzige Ehrung für den Schauspieler Redford, während er als Regisseur erneut für "Aus der Mitte entspringt ein Fluß" (Golden-Globe-Nominierung) und "Quiz Show" (Oscar- und Golden-Globe-Nominierung) bedacht wurde.

Seit Ende der 90er-Jahre ist Redford verstärkt als Produzent tätig (u.a. für Walter Salles' Che-Guevara-Biopic "Die Reise des jungen Che"), tritt aber ab und an auch noch als Darsteller auf, wie etwa als Entführungsopfer, das in "Anatomie einer Entführung" um sein Leben kämpft, oder als Schwiegervater, bei dem sich in Lasse Hallströms "An Unfinished Life" die eigentlich ungeliebte Schwiegertochter (Jennifer Lopez) einquartiert.

1981 schuf Redford mit der Gründung des Sundance Institutes in Utah und des gleichnamigen Filmfestivals ein wichtiges Forum für junge, unabhängige Filmemacher, das bereits für so manchen Regisseur und Darsteller das Sprungbrett zur großen Hollywood-Karriere darstellte.

In Laura Dunns Dokumentarfilm "The Unforeseen" kam Redford als prominenter Umweltaktivist zu Wort, da ein Baulöwe in Austin, Texas, eine Naturlandschaft in ein Neubaugelände verwandeln möchte. 2007 erschien seine nächste Regiearbeit "Von Löwen und Lämmern". Das Kriegsdrama feierte seine Premiere auf dem renommierten Londoner Film Festival. Er selbst spielte neben Meryl Streep und Tom Cruise einen Professoren, der zwei Studenten dazu rät, sich freiwillig für einen Auslandseinsatz nach Afghanistan zu melden und die wenig später in ernste Gefahr geraten.

Danach inszenierte er das historische Gerichtsdrama "Die Lincoln Verschwörung" um den Anwalt der angeblichen am Mord des US-Präsidenten mitschuldigen Mary Surratt.

In der Romanverfilmung "The Company You Keep" glänzte Redford als Regisseur und Hauptdarsteller, in der er als renommierter Anwalt mit seiner geheimen linksradikalen Vergangenheit konfrontiert und wegen eines Banküberfalls vom FBI gejagt wurde.

Eine geniale One-Man-Show liefert Redford nun in "All is Lost" als Skipper, dessen Boot im indischen Ozean nach einer Kollision leck schlägt und der sich anschließend auch noch durch einen Wirbelsturm kämpfen muss. Das Survival-Drama, in dem genau drei Worte gesprochen werden, sorgte bei den Filmfestspielen von Cannes für große Begeisterung!

Der brillante Schauspieler war von 1958 bis 1985 mit Lola Van Wagenen verheiratet und hat vier Kinder mit ihr, wobei ein Kind an plötzlichem Kindstod verstorben ist. Seit 1999 ist Robert Redford mit der deutschen Künstlerin Sibylle Szaggars zusammen.

Weitere Filme mit Robert Redford

0 Plätze gewählt

Dieser Film wird aktuell nicht im Programm gezeigt.

Das Programm für die Kinowoche ab donnerstags wird jeweils am Montag­nachmittag veröffentlicht.

Das Programm für die Kinowoche ab Donnerstag wird jeweils am Montag­­nachmittag veröffentlicht.

0 Plätze gewählt
00 Artikel

Ihre PayPal-Zahlung wird ausgeführt.

Ihre Zahlung wird bearbeitet.

Zahlung wird vorbereitet.

Ihre Zahlung mit Google Pay wird ausgeführt.

Ihre Zahlung mit Google Pay wird vorbereitet.

Ihre Zahlung mit Apple Pay wird ausgeführt.

Ihre Zahlung mit Apple Pay wird vorbereitet.

Ihre Gutschein-Zahlung wird ausgeführt.

Ihre kostenfreie Bestellung wird ausgeführt.

Ihre Kundenkarten-Zahlung wird ausgeführt.